Seit 1967 besteht die Sparte „Sportschießen“ beim VFL Winz – Baak.

Ab 12 Jahren steht jedem unsere Tür offen.

Nicht nur der sportliche Teil wird bei uns GROß geschrieben, sondern auch die Gemütlichkeit an unseren Trainingszeiten.

 

Zur Zeit ist unser Vereinsheim bis auf weiteres geschlossen.

Grund ist hierfür ein Stromausfall. Das Starkstromkabel ist durch das Unwetter und Bauschutt (Hausabriss) beschädigt worden.

Da die AVU nur bis zum Sicherungskasten verantwortlich ist müssen wir als Kunden selbst tätig werden.

In der kommenden Woche sollte der Schaden behoben sein.

Weitere Informationen folgen.

Große Freude bei den Schützen !

Anfang des Jahres wurde über den Stadtsportverband publiziert, dass aus dem Programm "Moderne Sportstätten 2022" noch nicht abgerufene Mittel zur Verfügung stünden.

Daraufhin hat der Abteilungsvorstand dann Anfang März über den Hauptvorstand  des VfL, der unseren Verein nach außen vertritt,  einen Förderantrag zur energetischen Sanierung der Schützenhalle gestellt.

Am 22.06. kam dann die erfreuliche Mitteilung, dass die Staatskanzlei den zuvor vom Stadtsportverband befürworteten Antrag stattgegeben hat.

Zunächst etwas ungläubig, so wie bei einem Lottogewinn, musste die Nachricht erst mal verdaut werden. Hat doch unser kleiner Verein gerade einen Hauptgewinn gehabt, oder wie wir Schützen sagen würden einen Volltreffer erzielt. War doch die bange Frage gewesen, ob der Antrag, bei dem wir so gerade den Mindesteigenanteil von 10 % aufbringen konnten, überhaupt berücksichtigt werden würde. Aber es hat gereicht !

Eifrig wurden alle erforderlichen Unterlagen sowie Unterschriften des Hauptvorstandes zusammengetragen und der Gesamtantrag an die NRW-Bank, der fiskalischen Bewilligungsbehörde, gesandt.

Jetzt warten wir auf den Bewilligungsbescheid, mit dem dann gleichzeitig eine hohe Abschlagszahlung einhergeht, um die angegebenen Modernisierungsmaßnahmen umsetzen zu können.

Diese sind im Einzelnen: neue Fenster und Türen für die Schützenhalle, die Erneuerung der Heizungsanlage sowie die Umrüstung der Innen- und der Außenbeleuchtung auf LED-Lampen.

Auch wenn der schwierigste Teil, nämlich die Umsetzung der Maßnahmen noch vor uns liegt, möchte ich mich schon einmal ausdrücklich für die hervorragende Zusammenarbeit mit dem Stadtsportverband, namentlich Herrn Heise, und unseres Hauptvorstandes bedanken.

Über den Fortgang wird dann zu gegebener Zeit berichtet.

Der  Abteilungsvorstand

 

Unser langjähriges und Gründungsmitglied Manfred "Ede" Wolff ist in der Nacht zum Sonntag den 20.06.2021 im Alter von 78 Jahren gestorben.

Er war nicht nur Sportschütze sondern auch über mehre Jahre im Vorstand als Geschäftsführer und Kassierer tätig.

 

Das Datum für die Beerdigung steht noch aus.

 

Ruhe in Frieden

der Abteilungsvorstand